Dongfeng Honda Automobile Co., Ltd.

Modernstes Werk erweitert Produktionskapazität und fördert fortschrittliche Fertigung und Umweltfreundlichkeit

Dongfeng Honda Automobile Co., Ltd. mit Hauptsitz in Wuhan, China, ist ein Joint Venture mit Honda Motor Co., Ltd. für die Produktion und den Verkauf von vierrädrigen Fahrzeugen in China. 2012 nahm das Unternehmen sein neu eröffnetes zweites Werk in Wuhan in Betrieb, das zur Erhöhung der Produktionskapazität errichtet wurde. Mit modernsten Systemen und Verfahren, wie dem FALS (Flexible Assembly Leveling System), einem Vollpaletten-Fördersystem, das Anpassungen der Kabinenplattform (Chassis) an der Produktionslinie ermöglicht; und "Set-Pack-Trolleys", um Teile an die Linie zu liefern, hat es Honda ermöglicht, sein Ziel zu erreichen, ein menschenfreundliches und hocheffizientes Werk zu bauen.

Montagelinie mit einstellbarer Transporthöhe und integriertem Teiletransport

Das zweite Werk befindet sich ca. 4 km nordöstlich des ersten Werks und führt folgende Prozesse durch: Pressen, Schweißen, Lackieren, Kunstharz, Motorenmontage, Fahrzeugmontage und Inspektion fertiger Fahrzeuge. Für jeden Prozess führte Dongfeng Honda eine Reihe fortschrittlicher Produktionstechnologien und -systeme ein, die für ein hochmodernes Werk erforderlich sind, indem die Installationen in seinem ersten Werk und anderen Honda-Produktionsstandorten in Japan als Vorbilder verwendet wurden. Dadurch konnte die Anlage nicht nur eine höhere Produktivität, sondern auch eine höhere Qualität erzielen.

Die für die Montagelinie eingesetzten FALS können die Fahrzeugkarosserie auf eine Höhe anheben und absenken, die für die Arbeiter bei jedem Vorgang angenehm ist, eine Funktion, die herkömmliche Überkopftransportsysteme nicht bieten. Dadurch müssen sich die Arbeiter nicht mehr bücken oder strecken, was die Belastung des Körpers erheblich reduziert. Darüber hinaus verbessert der FALS auch effektiv die Genauigkeit beim Zusammenbau von Motoren und anderen großen Komponenten. Da der FALS Türen unter der Palette aufnehmen und transportieren kann, können die Türen automatisch beim vorgesehenen Vorgang herausgezogen werden. Dies vereinfacht das Layout erheblich, indem die Anzahl der dedizierten Türtransferleitungen verringert wird, die ein herkömmliches System erfordern würde.

Für die Teileversorgung der Fertigungsstraße werden die für jeden zu montierenden Klein- und Mittelteile vorab auf einen speziellen Wagen – „Set-Pack-Trolleys“ – gelegt und zusammen mit der Karosserie transportiert. Bei Honda als „Set-Pack-Versorgung“ bekannt, macht diese Methode, die auch in der Motorenmontagelinie verwendet wird, einen Großteil der Teileversorgung vom Band überflüssig und verbessert so die Arbeitsumgebung und die Effizienz.

Fallstudienliste anzeigen

Kontakt

Bei Produktanfragen kontaktieren Sie uns bitte über unsere Kontaktseite.

Kontaktieren Sie uns

Telefonkontakt

Kontakt

Bei Produktanfragen kontaktieren Sie uns bitte über unsere Kontaktseite.

Zum Kontaktformular(English)

Telefonkontakt

Kontakt

Bei Produktanfragen kontaktieren Sie uns bitte über unsere Kontaktseite.

Kontaktieren Sie uns

Telefonkontakt

Kontakt

Bei Produktanfragen kontaktieren Sie uns bitte über unsere Kontaktseite.

Zum Kontaktformular(English)

Telefonkontakt