Daifuku und Deutschlands AFT Industries schließen Partnerschaftsabkommen

Nutzung der Fachkenntnisse in der Materialhandhabung in der Automobilindustrie zum Ausbau des Geschäfts

Osaka, Japan –Daifuku Co., Ltd. („Daifuku“) und die in Deutschland ansässige AFT Industries AG („AFT“) haben eine Vereinbarung über eine geschäftliche Partnerschaft geschlossen, um die Materialflusskompetenz beider Unternehmen in der Automobilindustrie zu nutzen.

Daifuku und AFT werden diese für beide Seiten vorteilhafte Geschäftspartnerschaft nutzen, um weltweit Kanäle zu öffnen und die wachsende Nachfrage und Investitionen von Automobilherstellern nach Materialflusssystemen zu sichern.

Insbesondere werden beide Unternehmen auf Projektbasis zusammenarbeiten, indem sie den europäischen Automobilkundenstamm von AFT Industries, Produktstandards und -technologien sowie Beschaffungswissen und -Know-how sowie Daifukus umfassendes globales Netzwerk aus Vertrieb, Produktion und Service nutzen, um das Niveau zu erhöhen unseres Angebots für Kunden in der globalen Automobilindustrie.

Über die Partnerschaft sagte Toshiaki Hayashi, Automotive Global Business Head von Daifuku: „Mit dem Aufkommen von Connected, Autonomous, Shared and Electric (CASE)-Fahrzeugen und Mobility-as-a-Service (MaaS) soll die Automobilindustrie sich mitten in einer Jahrhundertperiode großen Veränderungen befinden, die dazu führt, dass die Automobilhersteller die Ausrichtung ihrer Geschäfte zunehmend ändern. Da wir diese Veränderung als Geschäftsmöglichkeit sehen, wird uns die Partnerschaft mit AFT Industries ermöglichen, unser Automotive-Geschäft und unser globales Netzwerk zu erweitern, um weiteres Wachstum zu erzielen.“

Heiko Hofmann, CEO von AFT Industries, sagte: „Die Automobilindustrie befindet sich weltweit im Wandel. Einerseits wandeln sich Automobilhersteller zu Mobilitätsanbietern, andererseits muss der Verkehr aus Umweltgründen CO2-neutral werden. Um diesen radikalen Wandel erfolgreich zu meistern, brauchen unsere Kunden zuverlässige Unterstützung. Gemeinsam mit Daifuku haben wir eine starke strategische Allianz geschaffen, um diesen Service weltweit anzubieten und unser Geschäft für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen.“

Unternehmensprofile
Daifuku Co., Ltd.
Hauptquartier 3-2-11 Mitejima, Nishiyodogawa-ku, Osaka, Japan
Vertreter Hiroshi Geshiro (Präsident und CEO)
Gegründet 20.05.1937
GeschäftsaktivitätUmfassender Hersteller und Integrator, einschließlich Beratung, Engineering, Design, Produktion, Installation und After-Sales-Service, von Materialflusssystemen
Eingezahltes Kapital31.865,3 Millionen Yen (Stand Ende März 2020)
Nettoumsatz443.694 Millionen Yen (Stand Ende März 2020)
Mitarbeiter10.863 (konsolidiert, per Ende März 2020)
Webseitehttps://www.daifuku.com/
AFT Industries AG
Hauptquartier 79650, Schopfheim, Baden-Württemberg, Deutschland
Vertreter Heiko Hofmann (Geschäftsführer)
Gegründet 1985
GeschäftsaktivitätHersteller und Verkäufer von Materialflusssystemen für eine Vielzahl von Branchen, einschließlich Automobilhersteller
Eingezahltes Kapital1 Million Euro
Nettoumsatz122,1 Millionen Euro (Stand Dezember 2019)
Mitarbeiter301 (konsolidiert, per Ende April 2020)
Webseitehttps://www.aft-group.de/